Schwerlastinfusionsstativ I-D02124

Das Schwerlastinfusionsstativ I-D02124 Modell Uni Düsseldorf von Provita bietet eine effektive Infusionsversorgung durch sicheres Anbringen von Infusionsflaschen und -beutel. Der Infusionsständer ist mobil einsetzbar und somit immer zur rechten Zeit am rechten Ort. Das integrierte Kontroll-Absenksystem bietet höchste Sicherheit bei der Höhenverstellung.

 

Produktdetails:

  • Material: Edelstahl / Aluminium
  • 4 Sicherheitsflaschenhaken aus Edelstahl (5 kg/Haken)
  • Edelstahl-Schraubhöhenverstellung mit integriertem Kontroll-Absenksystem: 1.550 mm – 2.550 mm
  • Rohrdurchmesser: 33,7 mm / 25 mm
  • Wandstärke Innenrohr: 1,5 mm
  • Wandstärke Außenrohr: 1,6 mm
  • Länge Außenrohr: 1.300 mm
  • Fußdurchmesser: 680 mm
  • Auslegerprofil: 45 mm x 25 mm
  • Monorollen Ø 80 mm entsprechend DIN EN 60601 (elektrisch leitfähig und feststellbar)
  • Gesamtgewicht: 10 kg

 

Download Broschüre

Download Broschüre Intensivstation

Artikelnummer: I-D02124 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , ,
Share Product

Das Schwerlastinfusionsstativ I-D02124 Modell Uni Düsseldorf von Provita ermöglicht eine effektive Infusionsversorgung durch sicheres Aufhängen von Infusionsflaschen und -beutel. Schwerlastinfusionsstative sind vielseitig und mobil einsetzbar. Das verstärkte Flaschenkreuz ermöglicht das Einhängen von 5-Liter Spüllösungen. Das integrierte Kontroll-Absenksystem bietet höchste Sicherheit bei der Höhenverstellung. Das 5-Fuß-Fahrgestell erhöht die Stabilität und Standfestigkeit des Infusionsständers, sodass eine sichere Anwendung gewährleistet wird. Das Außenrohr bietet ausreichend Platz, um diverse Geräte in nutzerfreundlicher Bedienhöhe zu befestigen. Zudem verfügt das Schwerlastinfusionsstativ I-D02124 über sicherheitstechnische sowie ökonomische Aspekte.

 

Weitere Details:

  • Lichtechte Kunststoffteile
  • Vollständig recyclebar
  • Nichtrostende Edelstahlrohre
  • Material: Ultraschall- und Wirbelstrom geprüft

 

Sicherheitstechnische Details:

  • Ausleger sind mit Stopfen aus Kunststoff verschlossen (keine Verletzungsgefahr)
  • Ausreichender Sicherheitsabstand in komplett eingeschobenen Zustand als Vorsichtsmaßnahme vor Verletzungsgefahr (z.B. Fingereinklemmen)
  • Erhöhte Stabilität durch formschlüssige Verbindung zwischen Auslegern und Fußmittelteil